Bündnis 90/Grüne unterstützen Aktion

Freiberg.

Der Vorstand von Bündnis 90/Grünen Freiberg unterstützt die Aktion des Gewerbevereins im Rahmen von #wirmachenauf, bei der am heutigen Montag mithilfe von Schildern und Tafeln vor den geschlossenen Geschäften auf die Notlage des Einzelhandels hingewiesen werden soll. Die Teilnehmer verbinden damit die Forderung nach einem Ende des Lockdowns für die Geschäfte. Die Vorstandsmitglieder äußern Verständnis für die dramatische Lage der Händler. Evelyn Mathys, Sprecherin des Stadtverbandes, betont: "Gerade die kleinen Geschäfte machen das Leben in Städten wie Freiberg lebenswert, sie sind von fundamentaler Bedeutung für das Sozialgefüge dieser Orte." Die von den Teilnehmern geforderte Aufhebung des Lockdowns könne der Vorstand allerdings nicht mittragen und verweist auf die aktuelle Infektionslage in Mittelsachsen. (bk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.