Countdown

Freiberg.

Am 21. Juni beginnen im Hof von Schloss Freudenstein die diesjährigen Freiberger Sommernächte. In einem Countdown stellen wir Ihnen einige der Macher hinter den Kulissen vor. Heute: Rüstmeister Thomas Kunert.

Dass Thomas Kunert einer ist, der an- und zupacken kann, das sieht man ihm an. Ein Bär von einem Mann steht vor einem, dessen kraftvolle Ausstrahlung aber von einem freundlichen Lächeln im Gesicht eingefangen wird. Ordentlich Muskeln braucht Kunert in seinem Beruf, denn er ist als Rüstmeister für den Aufbau von Bänken, Ständen, Hütten, Zäunen und sogar Bühnen zuständig - selbstredend auch bei den Freiberger Sommernächten im Schloss Freudenstein.


15 Jahre ist er schon dabei und kennt die Veranstaltungsreihe von Anfang an. Fragt man ihn, was bei den Sommernächten den Unterschied ausmacht, fallen prompt die Worte "der Schlosshof". Denn: "So eine Kulisse findet sich nicht so schnell noch einmal." Weshalb auch der Aufbau der Eisbahn im November für ihn immer eine Freude ist. Etwa eine Woche dauert es, den Hof mit allem zu bestücken und auszurüsten, was bei den Sommernächten gebraucht wird. Am Mittwoch dieser Woche ist alles fertig. Die Schutzkästen um Schirme und Blumentöpfe herum, die als Sitzflächen taugen, hat Kunert ebenso selbst gebaut wie die hübschen Zäune für den Garten des Schloss-Cafés. "Viele Kleinigkeiten sind das, die man hinterher kaum bemerkt." Ist der Aufbau erledigt, steuert Thomas Kunert trotzdem den Schlosshof an. Schließlich freut er sich in diesem Jahr besonders auf die Theateraufführungen. (wjo)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...