Drei Verletzte nach Auffahrunfall

Lichtenberg.

Auf insgesamt 11.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden nach einem Unfall in Lichtenberg. Wie die Polizeidirektion Chemnitz am Wochenende mitteilte, hielt ein 18-jähriger Skodafahrer am Samstag, 10.50 Uhr auf der Dorfstraße, weil er nach links in die Bahnhofsstraße abbiegen wollte. Eine 21-jährige Suzukifahrerin bemerkte den Stopp wahrscheinlich zu spät und fuhr auf. Die Unfallverursacherin, der Skodafahrer und seine Beifahrerin (14) erlitten leichte Verletzungen und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Ein Abschleppdienst transportierte den Suzuki ab. Die Feuerwehr reinigte die Fahrbahn. (grit)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.