Forstweg: Ab Montag wird weitergebaut

Vollsperrung zwischen Günzel- und Kegelstraße

Freiberg.

Es geht in die dritte Runde beim Ausbau des Forstweges: Am kommenden Montag werden die Arbeiten zwischen Karl-Günzel- und Karl-Kegel-Straße beginnen, teilte die Pressestelle des Rathauses mit. Geplant ist demnach, dass die Maßnahme bis Ende Oktober abgeschlossen sein wird. Bis dahin sei der Forstweg voll gesperrt. Der Edeka-Parkplatz ist laut Pressestelle jedoch zunächst noch aus Richtung Karl-Kegel-Straße über den Forstweg zu erreichen. Für Rettungsfahrzeuge, Anliefer- und Versorgungsfahrzeuge werde eine beschränkte Befahrbarkeit in Abstimmung mit dem ausführenden Unternehmen, der Andreas Adam GmbH aus Sayda, gewährleistet.

In den vergangenen Jahren war der Forstweg zunächst zwischen Marien- und Brunnenstraße und später zwischen Brunnen- und Karl-Günzel-Straße ausgebaut worden. Nach dem dritten Abschnitt fehle lediglich der Abschnitt von der Karl-Kegel-Straße bis zum Ende der Bebauung. Die Kosten für den Straßenbau für alle drei Abschnitte betragen laut Stadtverwaltung voraussichtlich 1,7Millionen Euro, wobei Fördermittel bereitgestellt werden. (bk)

Für Anfragen stehen unter anderem das Tiefbauamt der Stadt, Heubnerstraße 15, Telefon 03731 273416, sowie die Freiberger Abwasserbeseitigung, Münzbachtal 128, Telefon 03731 265822, zur Verfügung.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...