Hans-Joachim Seeber verlässt Stadtrat

Großschirma.

Hans-Joachim Seeber (SPD, Foto) legt sein Mandat als Stadtrat aus gesundheitlichen Gründen zum Jahresende nieder. "Dieser Schritt fällt mir nicht leicht", sagte der frühere Landarzt. Vor allem bitte er jene Bürger um Verständnis, die ihm zur Stadtratswahl im Mai ihre Stimmen gaben. Seeber setzte sich für eine Verringerung der Kitagebühren ein. Zudem machte er sich für einen Radweg von Großschirma nach Großvoigtsberg stark. Und da konnte er etwas erreichen. Auf Anfrage von "Freie Presse" sagte ein Sprecher des zuständigen Landesamtes: "Die Planung wurde Ende 2018 wieder aufgenommen und läuft derzeit." Angestrebt sei eine Einordnung in das Bauprogramm 2020. Die Bauzeit werde etwa drei Monate betragen, die Kosten seien mit etwa 220.000 Euro veranschlagt. Bürgermeister Volkmar Schreiter (FDP) dankte Hans-Joachim Seeber für seinen Einsatz zum Wohle der Stadt. Nachfolger ist Christian Schier. (hh)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...