Idee: Tafel soll auf Spende hinweisen

Flöha.

Die Spenderin für den neuen Gehweg in Flöha-Plaue soll das Vorschlagsrecht für einen Gehweg-Namen bekommen. Das schlägt die AfD-Fraktion im Stadtrat vor. Alternativ könnte mit einer Tafel auf die Spende hingewiesen werden, die den Bau maßgeblich ermöglicht hat, so Fraktionssprecher Daniel Rennert. Oberbürgermeister Volker Holuscha (Linke) sagte, das sei eine guter Vorschlag. Der neue Gehweg vom Ende der Wehrstraße bis zum Waldfriedhof in Plaue wird derzeit bis zum Pfand gebaut. Die Arbeiten kosten rund 100.000 Euro. Eine Frau, die in Plaue aufgewachsen ist und in Berlin lebt, hat für den Gehwegbau 35.000 Euro gespendet. (mbe)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.