Jugend - "Spurensuche" beginnt wieder

Brand-Erbisdorf/Dresden.

Wo kommen die Namen von Häusern, Straßen und Gassen her? Welche Lebensumstände haben meine Großeltern geprägt? Solchen Fragen auf den Grund zu gehen, ist Ziel des Jugendprogrammes "Spurensuche" der Sächsischen Jugendstiftung. Bis 28. Februar können sich Jugendgruppen um Förderung von bis zu 1250 Euro bewerben. Dreimal haben die Jugendlichen des Jufz in Brand-Erbisdorf unter der Leitung von Heike Lorenz teilgenommen. "Dieses Jahr haben wir uns noch nicht entschieden. Wir prüfen noch andere Förderprojekte", sagte sie. Schließlich gehe es auch um die Höhe der Fördersumme und was man davon mit den Jugendlichen machen kann. Sachsenweit werden bis zu 29 Jugendgruppen im Alter von 12 bis 18 gefördert. Die Projekte starten am 1. April und enden am 30. November 2019. (cor )www.saechsische-jugendstiftung.de/spurensuche

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...