Junge Retter ermitteln ihre Besten

Stadt Flöha ist Gastgeber von Kreiswettbewerb

Freiberg/Oederan.

Die besten Nachwuchsretter sollen in Flöha ermittelt werden. Neun Jugendrotkreuz- sowie Schulsanitätsdienstmannschaften des DRK-Kreisverbandes Freiberg sowie zwei Gastmannschaften der DRK-Kreisverbänden Chemnitz-Umland und Riesa werden am Sonnabend erwartet. Die Teilnehmer kommen aus Oederan, Freiberg, Großschirma, Brand-Erbisdorf und Mittelsaida. Das hat Simone Röstel, Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit beim DRK Freiberg, mitgeteilt.

In einem Parcours mit elf Stationen stellen sich mehr als 100 aktive Jugendrotkreuzler und Schulsanitäter dem Leistungsvergleich. Die Kinder und Jugendlichen im Alter von 6 bis 16 Jahren müssen ihr Können unter anderem beim Versorgen Verletzter unter Beweis stellen, aber auch einen Song gemeinsam darbieten. Das heißt: Überprüft würden die fachlichen Kenntnisse wie auch die Fähigkeiten im Bereich Sport und Spiel, so Simone Röstel weiter.


Gut 60 DRK-Helfer unterstützen den Wettkampf unter anderem als Schiedsrichter, Verletztendarsteller und Schminker sowie als Helfer für Logistik und Verpflegung. (ka)

Der Kreiswettbewerb Jugendrotkreuz wird am 18. Mai in der Begegnungsstätte des DRK, Bahnhofstraße 3 in Flöha eröffnet. Wettbewerbbeginn ist eine Stunde später. Der Stationsbetrieb läuft in der Zeit von 10 bis 14 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...