Leisnig: Landrat widerspricht Klinik

Leisnig.

Der mittelsächsische Landrat Matthias Damm (CDU) hat am Freitag einer Pressemitteilung der Helios-Klinik Leisnig vom Donnerstag widersprochen, wonach bei einem runden Tisch zur Schließung der Geburtsstation Vertreter der Städte Leisnig und Döbeln, des Landkreises, der Bundes- und Landesebene Verständnis für die Schließung gezeigt hätten. Die Aussage entspreche nicht dem Inhalt des Gesprächs, so Damm. Nach seiner Darstellung sei die Runde "so auseinandergegangen, dass wir uns kurzfristig in Leisnig treffen und Lösungsmöglichkeiten für den Erhalt der Geburtenstation suchen wollen - sprich: wir möchten hier gemeinsam Wege finden und an einem Strang ziehen". (lkb)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.