Nachwuchsforscher stellen Lösungen vor

Freiberg.

Energieversorgung, Ressourcenschonung, Klimaschutz - Wissenschaftler der TU Freiberg haben Lösungen, um die Welt sicherer, smarter und nachhaltiger zu machen. Wie diese aussehen, erklären Nachwuchsforscher bei den Science Sessions am heutigen Dienstagabend. Mit dem interaktiven Hochschulevent wagt die TU Bergakademie erneut den Blick in die Zukunft, heißt es in einer Mitteilung der Uni. In kurzen Vorträgen stellen demnach fünf Nachwuchswissenschaftler ihre aktuellen Forschungsprojekte verständlich vor. Dabei gehe es unter anderem um die Bedeutung der Böden für den Klimawandel, den Beitrag neuer Abgas-Technologien zur klimafreundlichen Mobilität und um die Frage, ob der Diesel doch Antriebsstoff der Zukunft sein kann. Beginn ist 18.30 Uhr im Campuscafé SIZ, Prüferstraße 2, Eintritt frei. (bk)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...