Naundorfs viertes Schulhaus ist nun auch schon 50 Jahre alt

Vor einem halben Jahrhundert wurde in Naundorf das Gebäude der heutigen Grundschule eingeweiht. Der Besucherandrang zur Geburtstagsfeier hat jetzt alle überrascht.

Naundorf.

Damit hat Beate Tannert, Leiterin der Naundorfer Grundschule, nicht gerechnet. Am Donnerstagnachmittag drängen sich zahlreiche Kinder, deren Eltern und auch Großeltern vor der kleinen Turnhalle, in welcher gleich das Festprogramm aus Anlass des 50-jährigen Bestehens des Schulgebäudes beginnen wird. "Ich hätte das nicht gedacht", gibt Beate Tannert zu und ist doch sehr erfreut. 

Am 25. Oktober 1968 fand die Einweihung des neuen Gebäudes als Polytechnische Oberschule (POS) Naundorf statt. Der erste Direktor Manfred Zimmermann übernahm damit die vierte Einrichtung dieser Art im Ort, nachdem die älteren Gebäude nicht mehr nutzbar waren. Später erhielt man noch den Namen des tschechischen Widerstandskämpfers Julius Fucik. Den kann man momentan wieder an der Außenfassade lesen. Ein Frühjahrssturm wehte das Schild der mittlerweile ebenfalls im Haus befindlichen Kindertagesstätte herab, welches über dem Schriftzug befestigt war und diesen verdeckt hatte.

1992 wurde die POS zur Grundschule, sechs Jahre später bezogen Kita, Krippe und Hort leer stehende Räume. "2013 hatten wir dann die erste energetische Sanierung", berichtet Beate Tannert. "Ein Anbau mit einer Terrasse kam dabei hinzu." Im kommenden Jahr gehen die Arbeiten mit Trockenlegungen, Dämmung und neuem Außenanstrich weiter. In den nun beginnenden Herbstferien wird die Turnhalle saniert. Fußboden, Türen und Fenster müssen erneuert werden.

Zum Festtag allerdings wird hier noch ein Programm aufgeführt. Einstudiert hat das die Laienspielgruppe der Schule. Es werden Lieder gesungen, Geschichten erzählt und ein kleiner Blick auf die Historie geworfen. Im Anschluss daran ließen die Kinder Luftballons in den Himmel steigen und schickten ihnen jeweils einen Wunsch hinterher. 

Beim anschließenden Tag der offenen Tür präsentierten sich die Klassenräume historisch gestaltet oder modern. Derzeit lernen 98 Kinder in der Grundschule. Sie werden von sechs Lehrerinnen und einem Lehrer unterrichtet.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...