Schicke Ohainschule erhält nun auch neue Parkplätze

Nachdem die Oberschule "Gottfried Pabst von Ohain" modernisiert und erweitert worden ist, sind während der Ferien erneut Bauleute auf dem Schulgelände anzutreffen. Mitarbeiter der Firma Swietelsky aus Meißen asphaltierten die Zufahrt zu den Stellplätzen (links). Derweil setzte Steffen Richter von der Firma Jürgen Frei aus Oschatz Pflastersteine (Mitte). Das Unternehmen Steinebau Oschatz (rechts) ist ebenfalls am Projekt beteiligt. Die Kosten betragen laut Stadtverwaltung rund 160.000 Euro. 42 neue Parkplätze sollen entstehen, bisher gab es 31. Planmäßig sollen die Arbeiten am 29. August, also pünktlich vor dem Schuljahresbeginn, beendet sein. 292 Schülerinnen und Schüler werden dann in 13 Klassen von 25 Pädagogen unterrichtet, teilt Franziska Loose, Leiterin des Amtes für Jugend, Bildung und Soziales bei der Stadtverwaltung, mit. Die aktuelle Allgemeinverfügung für Schulen und Kitas in Sachsen sei bis zum 30. August gültig. Diese wird laut Loose derzeit überarbeitet und soll ab dem ersten Schultag gelten. "Wir rechnen damit, dass wir spätestens in der Schulvorbereitungswoche genauere Informationen erhalten", so Loose. (mer)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.