Statistik - Anzahl der Straftaten in Freiberg gestiegen

Freiberg.

Die Anzahl der Straftaten ist in Freiberg im ersten Halbjahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr deutlich angestiegen. Das teilte das sächsische Innenministerium jetzt auf eine Kleine Anfrage des Abgeordneten Carsten Hütter (AfD) zum Thema "Klassifizierung von gefährlichen Orten" mit. Demnach ist gegenüber dem Vergleichszeitraum 2017 die Anzahl sogenannter Rohheitsdelikte in der Kreisstadt um 43,6 Prozent gestiegen. Ebenso sei eine Zunahme der Straßenkriminalität um 29,6 Prozent zu verzeichnen. Vor allem in den Stadtteilen Petriviertel, Bahnhofsvorstadt und Domviertel hätten im Vergleich zu 2017 die Fälle von Rohheits- und Rauschgiftdelikten teils erheblich zugenommen. Die Straßenkriminalität sei in diesen Stadtteilen um 32,3Prozent gestiegen. Als Kriminalitätsschwerpunkt gilt laut dem Schreiben der Albertpark. (bk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...