Winterfreuden und erste Frühlingsboten

In Sachen kunstvolle Schneefiguren hat sich jetzt auch die Natur zu Wort gemeldet: mit Schneeglöckchen.

Freiberg.

Mit dem Schnee übersteht man auch die Zeit ganz gut zu Hause - das findet Sandra Spiller aus Freiberg. Sie hat mit ihrem Sohn Marius auf dem Seilerberg den Schneehund Wuffel geformt. Zuvor hatte der Sohnemann mit dem Papa und einer Freundin schon den Schneemann Olaf gebaut.

Am anderen Ende der Stadt, im Münzbachtal, hat Georg Reichel in seinem Garten derweil schon die ersten Schneeglöckchen entdeckt. "In diesem Winter haben sie sich etwas verspätet. In den vergangenen Jahren waren sie schon um die Weihnachtszeit zu sehen", sagt der 71-Jährige. Nach dem Fototermin hat er die Frühlingsboten wieder in schützenden Schnee eingepackt.

Auch die Größeren haben ihre Freude am Schneemann bauen, wie Ulrike Jurk aus Freiberg berichtet: "Wir drei sind alle 'schon groß', aber für solch ein 'Bauwerk' ist man nie zu alt." Zusammen mit Katharina und ihrem Freund Niclas - beide sind 17 Jahre alt - habe sie am Samstag in Halsbrücke einen Schneemann auf eine Bank am Weg hinter der Tankstelle in Richtung Oberes Neues Geschrei gesetzt. Der Mann mit dem Zylinder schaue gemütlich auf Halsbrücke und sei mittlerweile ein sehr beliebtes Fotomotiv geworden: "Es ist auch noch Platz, um sich daneben zu setzen."

Die "Freie Presse" ruft ihre Leser auf, das schönste Foto der weißen Kunstwerke, die sie oder ihre Sprösslinge geschaffen haben, an die Lokalredaktion zu mailen. Eine Chance auf Veröffentlichung haben alle Bilder, die mit Namen und Adresse sowie ein paar erklärenden Zeilen zum Bild eingereicht werden. Mit der Einsendung erklären die Absender zugleich, dass die Fotos frei von Rechten Dritter sind und kostenlos veröffentlicht werden dürfen. (jan)

red.freiberg@freiepresse.de

 

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.