Nowitzki kassiert mit Dallas Heimpleite gegen Schlusslicht

Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks mal wieder einen Abend zum Vergessen erlebt. Im Heimspiel gegen Schlusslicht Sacramento Kings musste sich der Meister von 2011 in der Basketball-Profiliga NBA mit 109:114 geschlagen geben. Durch die 40. Saisonniederlage ist Dallas jetzt wieder Letzter, schon bald werden die Play-offs für die enttäuschenden Texaner auch rechnerisch nicht mehr erreichbar sein.

"Wir haben ihnen alles zu leicht gemacht", sagte Nowitzki (39): "Wir hatten keine gute Trefferquote, wir mussten oft werfen, als die Uhr runtergelaufen war. Und in der Defense konnten wir sie nicht stoppen. Alles war zu einfach für sie."

Nowitzki, der zuletzt wegen einer Knöchelverletzung erstmals in dieser Spielzeit pausiert hatte, kam auf zwölf Punkte und sechs Rebounds. Nationalspieler Maximilian Kleber durfte diesmal nur zwei Minuten für die Mavericks ran (1 Punkt).

Dallas lag zwischenzeitlich mit 26 Punkten zurück, gestaltete das Ergebnis im letzten Viertel aber zumindest etwas freundlicher. Mit 18 Siegen und 40 Pleiten sind die Mavericks das schlechteste Team im Westen.

Ganz unten im Osten steht Dennis Schröder mit den Atlanta Hawks. Durch das 92:97 bei den Milwaukee Bucks hat auch das Team um den Braunschweiger eine 18:40-Bilanz. Schröder kam als bester Werfer der Hawks auf 18 Punkte.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...