BMW verlängert Produktionsstopp bis 30. April

BMW hat im ersten Quartal 21 Prozent weniger Autos verkauft und lässt nun die Bänder in den meisten Werken noch länger ruhen. Die Konkurrenz legt Zahlen und Pläne noch nicht offen. Aber laut Ifo-Umfrage ist der Ausblick düster.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.