Bundesbank: Nutzen von Bargeldobergrenzen fraglich

Wer mit Schein und Münze zahlt, bleibt anonym. Das wird auch ausgenutzt: Von Menschen, die sich bei der Handwerkerrechnung die Mehrwertsteuer sparen wollen, oder von Kriminellen, die mit Drogen handeln. Doch wie viel Bargeld landet in der Schattenwirtschaft?

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...