Bayerns Musiala: Falscher Name, richtige Nummer

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
München.

Es war in jedem Fall immer Jamal Musiala - egal, was auf seinem Trikot stand.

Der 18 Jahre alte deutsche Fußball-Nationalspieler sorgte mit seinem Spieldress beim 1:2 des FC Bayern zum Rückrundenauftakt gegen Borussia Mönchengladbach für (etwas) Verwirrung.

Nach der Halbzeitpause stand unter Musialas richtiger Rückennummer 42 der Name des nach einer Corona-Infektion fehlenden Corentin Tolisso. Der Franzose trägt bei den Bayern die Nummer 24, was auf einen Zahlendreher bei der Beflockung des Trikots hindeuten könnte. «Zeugwart bin ich nicht. Ich gehe von einer Verwechslung aus», sagte Trainer Julian Nagelsmann am Abend. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren