BinckBank Tour: Küng nach Zeitfahrsieg neuer Spitzenreiter

Der Schweizer Radprofi Stefan Küng hat die zweite Etappe der BinckBank Tour in den Niederlanden und Belgien gewonnen und die Gesamtführung übernommen. Der 24-Jährige vom Team BMC gewann das Einzelzeitfahren am Dienstag in Venray über 12,7 km in 14:11 Minuten, der Berliner Max Schachmann (Quick-Step Floors) belegte als bester Deutscher mit 19 Sekunden Rückstand den fünften Rang. Auch im Gesamtklassement ist Schachmann Fünfter mit identischem Rückstand.

Der deutsche Sprintstar Marcel Kittel (Arnstadt/Katusha-Alpecin) hatte nach Platz zwei zum Auftakt auf dem kurzen, flachen Stück wie erwartet nichts mit der Entscheidung zu tun, mit 44 Sekunden Rückstand auf den Tagessieger belegte der 30-Jährige den 36. Rang.

Die 174,9 km lange dritte Etappe der ehemaligen Eneco-Tour, die am Sonntag im belgischen Geraardsbergen endet, führt am Mittwoch durch Belgien. Nach dem Start in Aalter in Ostflandern führt die Route über sprinterfreundliches Terrain in die Hafenstadt Antwerpen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...