DEB-Frauen unterliegen der Schweiz

Die deutschen Eishockey-Frauen haben ihr zweites Länderspiel gegen die Schweiz verloren. 24 Stunden nach dem 4:0 gegen die Eidgenössinnen unterlag das Team des am Jahresende scheidenden Bundestrainers Benjamin Hinterstocker dem gleichen Gegner in Füssen mit 3:4 (0:1, 1:1, 2:2).

Das Team des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) kämpfte sich nach einem 0:2-Rückstand zurück in die Partie und schaffte durch zwei Tore von Daria Gleißner sowie dem Treffer von Naemi Bär in der 53. Minute eine 3:2-Führung. Doch die Schweizerinnen konterten umgehend und machten den Sieg durch Phoebe Staenz (54.) und Rahel Enzler (58.) klar.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...