Dynamo-Trainer Kauczinski: Wollen da oben bleiben

Dresden (dpa) - Markus Kauczinski hat den klaren Anspruch der SG Dynamo Dresden auf den sofortigen Wiederaufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga bekräftigt. «Wer jetzt Tabellenführer ist, kann nicht sagen, wir wollen Vierter werden», sagte Kauczinski in einem Interview «MagentaSport». Der Trainer des Drittliga-Spitzenreiters betonte, man wolle da oben bleiben. An diesem Samstag, Kauczinskis 51. Geburtstag, spielt Dynamo das Sachsen-Duell beim befreundeten FSV Zwickau (14.00 Uhr/MagentaSport/MDR).

Kauczinski war im Dezember 2019 zum damaligen Zweitligisten gekommen, den Abstieg der Dresdner hatte er aber nicht mehr verhindern können. Er blieb auch in der dritthöchsten Spielklasse der Coach der Dresdner. «Von der ersten Minute an waren wir der Favorit! Alle haben gesagt, ihr steigt sowieso auf. Was ich bemerkt habe ist, dass alle gegen Dynamo nochmal eine Schippe drauflegen, das ist was ganz Besonderes gegen Dynamo Dresden zu spielen», sagte der gebürtige Gelsenkirchener.

Sein Vertrag bei der SG Dynamo Dresden ist gültig bis zum Ende dieser Saison. Wie lange er im Fußball-Geschäft bleiben will, weiß Kauczinski noch nicht. «Fußball muss nicht alles sein, da gibt es noch andere Dinge. Noch macht mir das zu viel Spaß und es gibt noch zu viel zu erleben und ich bin auch immer noch hungrig, etwas zu erreichen», sagte der Trainer. Vorstellen könne er sich allerdings auch andere Dinge. «Aber das geht dann eher in so ein kleines Café oder irgendwie sowas, wo man nicht im Dauerstress ist, sondern selbst sein bester Kunde ist», sagte Kauczinski.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.