EM-Start von Wasserspringer Hausding nicht gefährdet

Der Olympia-Dritte Patrick Hausding kann nach seinem Trainingssturz bei der Wassersprung-EM in Edinburgh (6. bis 12. August) wie geplant teilnehmen. "Patrick befindet sich mit einem kräftigen Muskelkater im Oberschenkel im Training, sein Start ist nicht gefährdet", sagte Bundestrainer Lutz Buschkow dem SID.

Rekord-Europameister Hausding war am Mittwoch beim Training im Synchronspringen mit dem Fuß vom Brett weggerutscht und hatte sich dabei starke Schmerzen im Knie und Fußgelenk zugezogen.

Der 29-Jährige aus Berlin ist in diesem Jahr besonders vom Verletzungspech verfolgt, erst im Mai war er nach einer monatelangen Zwangspause wegen Kniebeschwerden auf das Sprungbrett zurückgekehrt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...