Halep gewinnt Finale von Montreal gegen Stephens

Die Tennis-Weltranglistenerste Simona Halep hat zum zweiten Mal das WTA-Turnier im kanadischen Montreal gewonnen. Die Rumänin besiegte im Finale die US-Amerikanerin Sloane Stephens mit 7:6 (8:6), 3:6, 6:4. Für Halep war es insgesamt der 18. Titelgewinn auf der WTA-Tour.

Im Finale der French Open Anfang Juni trafen beide bereits aufeinander, Halep feierte damals ihren ersten Grand-Slam-Titel. Im vergangenen Jahr scheiterten Halep und die Weltranglistendritte Stephens jeweils im Halbfinale des mit 2,28 Millionen US-Dollar dotierten Turniers von Montreal.

Halep sicherte sich den vom spielerisch hohen Niveau geprägten ersten Satz im Tiebreak gegen die amtierende US-Open-Siegerin. Im zweiten Satz konnte die 25 Jahre alte Stephens der ein Jahr älteren Rumänin zu Beginn zwei Mal in Folge das Service abnehmen und erzwang den Entscheidungssatz. Dort bewies Halep die besseren Nerven und verwandelte nach 2:41 Stunden ihren vierten Matchball mit einem Ass zum Sieg.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...