Kanu-WM: Brendel über 1000 m im Finale - Hoff/Groß souverän

Kanu-Ass Sebastian Brendel hat bei der WM in Portugal auf seiner Paradestrecke souverän das Finale erreicht. Der dreimalige Canadier-Olympiasieger gewann den Vorlauf über 1000 m problemlos und kämpft am Samstag um seine vierte Goldmedaille in Folge auf der olympischen Distanz.

Über die 500 m kam Brendel dagegen nicht über Rang drei hinaus und muss am Freitagmorgen im Halbfinale mindestens Dritter werden, um am Abend (17.31 Uhr MESZ) seine erste von drei möglichen Medaillen in Angriff zu nehmen. Brendels Dauerrivale Martin Fuksa (Tschechien) zog in Montemor dagegen ebenso wie der Brasilianer Isaquias Queiroz direkt ins Finale ein.

Einen Vorlaufsieg und damit den direkten Finaleinzug schafften am Donnerstag die Medaillenkandidaten Max Hoff und Marcus Groß (Essen/Berlin) im Kajak-Zweier über 1000 m. Die Titelverteidiger Yul Oeltze und Peter Kretschmer (Magdeburg/Leipzig) kamen hingegen im olympischen Canadier-Zweier in einem von Taktik geprägten Rennen nur auf Rang sechs und müssen am Freitag wie Brendel zunächst den Umweg über das Halbfinale nehmen. Letzteres kann im Kampf um eine bessere Bahn für das Finale aber auch ein Vorteil sein.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...