Kunstturn-Olympiasiegerin Tschutschunowa mit 49 Jahren gestorben

Kunstturn-Olympiasiegerin Jelena Tschutschunowa ist im Alter von nur 49 Jahren gestorben. Russischen Medienberichten zufolge erlag die Ex-Weltmeisterin in ihrer Geburtsstadt St. Petersburg einer Lungenentzündung.

Mit zwei Gold-, einer Silber- und einer Bronzemedaille war Tschutschunowa die erfolgreichste Turnerin der Olympischen Spiele 1988 in Seoul. 2004 war die Russin in die International Gymnastics Hall of Fame aufgenommen worden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...