Lok Leipzig beantragt Drittliga-Lizenz

Leipzig (dpa) - Fußball-Regionalligist 1. FC Lokomotive Leipzig beantragt erstmals die Lizenz zur 3. Liga. «Wir geben den Antrag am Montag fristgerecht ab. Mit einer Entscheidung ist dann im April zu rechnen», sagte Geschäftsführer Martin Mieth der Deutschen Presse-Agentur am Samstag. Der frühere Europapokal-Finalist ist derzeit Tabellenführer der Regionalliga Nordost. Gewinnt Lok die Staffel, spielt der Club gegen den Meister der Regionalliga West in der Aufstiegsrelegation.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.