Moto-E Finnischer Triumph bei Weltpremiere

Nach knapp siebeneinhalb Minuten war der historische Moment schon wieder Geschichte. Bei der Weltpremiere der E-Motorräder musste das auf acht Runden angesetzte Rennen nach fünf abgebrochen werden. Grund war der Sturz des Italieners Lorenzo Savadori, der unverletzt blieb. Wegen der Bergung der Maschine wurde der Wettkampf aus Sicherheitsgründen beendet. Zum Start um 10 Uhr blieben einige Plätze auf den Tribünen noch frei. In die Wertung kam der Stand bei Abbruch. Demnach darf sicher der Finne Niki Tuuli erster Sieger eines Moto-E-Rennens nennen. Zweiter wurde der Brite Bradley Smith vor Mike di Meglio aus Frankreich. (tp)

So klingt die Motoe

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...