Multi-EM in Glasgow: Kunstturnen der Frauen

AUSTRAGUNGSORT

Schauplatz der Kunstturn-Wettbewerbe ist die 8000 Zuschauer fassende Hydro-Arena, in der schon 2015 die Weltmeisterschaften ausgetragen wurden.

STELLENWERT

Die europäischen Titelkämpfe sind ein wichtiger Test für die WM in Doha/Katar, wo bereits Ende Oktober die ersten Olympiatickets für Tokio 2020 vergeben werden.

ENTSCHEIDUNGEN

In der Vorrunde am Donnerstag qualifizieren sich die besten acht Riegen für das Mannschafts-Finale am Samstag sowie die jeweils acht besten Turnerinnen beim Sprung, am Stufenbarren, am Schwebebalken und am Boden für die Medaillenentscheidungen am Sonntag. Ein Titel im Einzel-Mehrkampf wird nicht vergeben.

FAVORITEN

Mit dem Heimvorteil im Rücken ist das britische Team in der Favoritenrolle. Aber auch die Riege aus Russland ist ein Titelkandidat.

DEUTSCHE CHANCEN

Schwebebalken-Weltmeisterin Pauline Schäfer aus Chemnitz ist immer für eine Medaille gut. Bei guter Tagesform könnte auch die Stuttgarterin Kim Bui am Stufenbarren nach Edelmetall greifen. Für die ersatzgeschwächte deutsche Mannschaft ist im Teamwettbewerb kaum mehr als eine Qualifikation für das Finale drin.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...