Nach «Trubel» um Musiala - Flick: «Ist auf einem guten Weg»

Rom (dpa) - Das von gleich zwei Nationalmannschaften begehrte Super-Talent Jamal Musiala ist nach einem kleinen Tief wieder in besserer Form. Das berichtete Hansi Flick vor dem Achtelfinal-Hinspiel des FC Bayern München in der Champions League am Dienstag bei Lazio Rom.

«In der Entwicklung von so einem jungen Spieler gibt es gewisse Schwankungen», sagte der Trainer des deutschen Fußball-Meisters am Montag.

«Jamal ist gut in die Runde reingekommen. Die letzten Wochen war dann schon relativ viel, es war viel Trubel um seine Person», sagte Flick. «Er ist wieder auf einem guten Weg und für Dienstag absolut ein Thema.» Zuletzt wurde vor allem spekuliert, ob sich der 17-Jährige für die deutsche oder die englische Nationalmannschaft entscheidet. Darüber hinaus ging es um einen neuen Bayern-Vertrag für den Mittelfeldspieler, der am Freitag 18 Jahre alt wird.

Der gebürtige Stuttgarter lief nach Einsätzen für die deutsche U16 zuletzt für Englands U21 auf. Es gab schon Kontakt zwischen dem Offensivspieler und Bundestrainer Joachim Löw. Er solle sich ohne Druck und «aus dem Herzen heraus» entscheiden, sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff zuletzt. In England wurde spekuliert, dass er sich für die deutsche Auswahl entschieden habe.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.