Nico Ihle mit viel Energie nach Heerenveen

Eisschnellläufer peilt bei Sprint-WM einen Platz unter den Top acht an

Heerenveen.

Nach der Weltmeisterschaft ist vor der Weltmeisterschaft - zumindest für Eisschnellläufer Nico Ihle. Jagte der Lichten-steiner vor zwei Wochen bei der Einzelstrecken-WM in Inzell um das Oval, so steht am Sonnabend und Sonntag die Sprint-WM in Heerenveen auf dem Programm. In der Thialf-Halle werden die Podestplätze nach je zwei Rennen über 500 und 1000 Meter vergeben. "Da gewinnt nicht unbedingt immer der Schnellste, sondern derjenige, der auf allen vier Strecken gut ist und sich keine Fehler erlaubt. Das ist mein Wettkampf", blickte Ihle auf das Championat voraus.

Am Dienstag war der Eissprinter von der Chemnitzer Skater-Gemeinschaft in die Niederlande gefahren. Zuvor hatte er bei Kaiserwetter auf der Freiluftbahn im Küchwald trainiert. "So geschwitzt habe ich im Februar noch nie", scherzte Ihle, der bei der Sprint-WM 2018 in Changchun (China) als Vierter knapp an einer Medaille vorbeigeschrammt war. Auch am Wochenende rechnet sich der 33-Jährige etwas aus. "Eine Prognose ist schwer, aber ein Platz unter den Top acht sollte es schon werden", sagte der 500-m-Vizeweltmeister von 2017.

In Inzell war der jeweils Saisonbestleistung laufende Sachse über 500 als Elfter und über 1000 Meter als Achter ins Ziel gekommen. In der Thialf soll es nach Möglichkeit weiter nach vorn gehen: "Beim Start kann ich noch etwas herausholen, über 1000 Meter darf der Abfall in der zweiten Runde nicht so groß sein wie in Inzell", meinte er. Müdigkeit zum Saisonende verspürt er jedenfalls nicht: "Nein, da ist noch viel Energie da. Ich freue mich auf die WM und auch das Weltcupfinale 14 Tage später in Salt Lake City", sagte Nico Ihle. Ein weiterer deutscher Hoffnungsträger in Heerenveen ist Joel Dufter (Inzell).

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...