Polen-Rundfahrt: Greipel im Massensprint Dritter

Der dreimalige deutsche Straßenradmeister Andre Greipel (Rostock) hat im Massensprint der dritten Etappe der Polen-Rundfahrt den Sieg als Dritter nur knapp verpasst. Der Kolumbianer Alvaro Hodeg (Quick-Step) rollte als Erster über die Ziellinie und übernahm damit die Gesamtführung vom deutschen Straßenmeister Pascal Ackermann (Kandel), der die beiden ersten Etappen für sich entschieden hatte und am Montag auf Platz zwölf landete.

Der 24-Jährige aus dem Bora-hansgrohe-Team ist mit nur zwei Sekunden Rückstand der erste Verfolger von Hodeg. Der 36-jährige Greipel (Lotto Soudal) liegt mit 15 Sekunden Rückstand auf Platz vier.

Die vierte Etappe wird erstmals bergig und führt die Fahrer über 179 km von Jaworzno nach Schirk. Die siebentägige Polen-Rundfahrt endet am Freitag in Bukovina Tatrzanska.

Bisher stehen zwei deutsche Fahrer in der Siegerliste der Polen-Rundfahrt. 2006 gewann der Nürtinger Stefan Schumacher, zwei Jahre später triumphierte der Berliner Jens Voigt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...