Rollstuhlbasketball-WM: Männer gegen Großbritannien ausgeschieden

Die deutschen Rollstuhlbasketballer sind bei der Heim-WM im Achtelfinale gescheitert. Das Team von Trainer Nicolai Zeltinger unterlag in Hamburg den favorisierten Briten mit 54:62 (21:33). "Wir sind super enttäuscht. Nichtsdestotrotz habe ich sehr großen Respekt vor meinen Jungs", sagte Zeltinger (46).

Noch im Turnier vertreten sind dagegen die deutschen Frauen, die nach vier Siegen aus vier Partien bereits für das Viertelfinale qualifiziert sind. Die Paralympics-Zweiten spielen zum Abschluss der Vorrunde am Mittwoch gegen China (9.30 Uhr) um den Gruppensieg.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...