St. Juste wechselt vom FSV Mainz 05 zu Sporting Lissabon

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mainz.

Jeremiah St. Juste verlässt den FSV Mainz 05 und wechselt zu Sporting Lissabon. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, unterschrieb der 25 Jahre alte Innenverteidiger beim Tabellenzweiten der portugiesischen Meisterschaft einen Vierjahresvertrag.

Über die Ablösemodalitäten sei Stillschweigen vereinbart worden. Der Niederländer hatte in Mainz noch einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2023. St. Juste ist dem Verein zufolge auf den Club mit dem Wechselwunsch zugekommen, weil er international spielen wollte. "Dafür hatten wir Verständnis. Maßgebend für uns war aber auch, dass wir mit Sporting eine Transfervereinbarung schließen konnten, die unseren wirtschaftlichen Vorstellungen entspricht", sagte der Mainzer Sportvorstand Christian Heidel. Aufgrund einer Schulteroperation hatte der Defensivspieler in der zu Ende gehenden Saison nur acht Spiele absolviert. St. Juste war im Sommer 2019 von Feyenoord Rotterdam nach Mainz gewechselt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren