Synchronspringen: Punzel und Hentschel sichern Oympiaticket

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Tokio (dpa) - Die deutschen Wasserspringerinnen Tina Punzel (Dresden) und Lena Hentschel (Berlin) haben beim Weltcup in Tokio im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett im ersten Wettkampf der Olympia-Qualifikation als Vierte den nächsten Quotenplatz für das deutsche Team für Tokio-Spiele geholt.

Punzel hatte zuvor bei der WM 2019 im Einzel vom Drei-Meter-Brett ebenso wie bei den Männern Patrick Hausding (Berlin) bereits einen Quotenplatz gesichert. «Wir sind total erleichtert und glücklich», sagte sie nach ihrem starken Auftritt in der Olympia-Stadt. Wer letztlich bei den Sommerspielen an den Start gehen darf, wird bei den deutschen Meisterschaften vom 1. bis 6. Juni in Berlin ermittelt.

Als Achte waren Punzel und Hentschel ins Finale eingezogen. Deutlich besser lief es für die EM-Silbermedaillengewinnerinnen von 2018 und 2019 im Finale. Hinter den bereits qualifizierten Paaren aus China (317,16) und Kanada (289,98) sowie den Italienerinnen (283,77) erreichte Deutschland mit 281,70 Punkten Platz vier. Die restlichen Quotenplätze sicherten sich die USA und Großbritannien.

Unterdessen erlebten die deutschen Männer im Synchronspringen vom Turm eine Enttäuschung. Patrick Hausding und Timo Barthel (Halle/Saale) kamen als Sechste auf 382,14 Punkte. Zwar wurden die siegreichen Briten (453,60) herausgerechnet, die sich ihr Ticket bereits als WM-Dritte 2019 gesichert hatten – doch am Ende fehlten dem DSV-Duo 1,29 Punkte auf Südkorea, das sich als Fünfter den letzten Startplatz für Olympia sicherte. «Das war heute maximal knapp. Wäre auch nur eine einzige Wertung von einem Kampfrichter bei einem Sprung anders gewesen, wären wir jetzt bei Olympia», bedauerte Bundestrainer Lutz Buschkow.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.