Tour 2018: Roglic gewinnt letzte Bergetappe - Thomas behauptet Vorsprung

Der slowenische Radprofi Primoz Roglic hat die letzte Bergetappe der 105. Tour de France gewonnen. Der 28-Jährige aus dem Team LottoNL-Soudal siegte auf dem drittletzten Teilstück nach 200,5 km in Laruns in den Pyrenäen mit 19 Sekunden Vorsprung vor dem Briten Geraint Thomas (Sky). Dritter wurde zeitgleich der Franzose Romain Bardet.

Thomas verteidigte das Gelbe Trikot souverän vor seinem am Donnerstag zeitgleichen Verfolger Tom Dumoulin (Niederlande/Sunweb), baute seinen Vorsprung aber dank der Zeitbonifikation von sechs Sekunden für Platz zwei aus und geht nun mit 2:05 Minuten Vorsprung auf Dumoulin in das Zeitfahren am vorletzten Tour-Tag am Samstag.

Roglic kassierte zusätzlich zehn Sekunden Zeitgutschrift und zog damit in der Gesamtwertung mit 2:24 Minuten Rückstand an Titelverteidiger Chris Froome (Großbritannien/Sky) vorbei auf Platz drei. Froome kam trotz einiger Schwierigkeiten am letzten Anstieg mit den weiteren Favoriten ins Ziel und liegt 2:37 Minuten hinter Thomas.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...