Der geteilte Kaffee-Genuss

Saskia Rüdiger hatte eine Geschichte auf Facebook gelesen, über Menschen, die zwei Kaffees kaufen - einen für sich, einen für Bedürftige. Statt nur "Gefällt mir" zu drücken, startete sie eine Aktion.

 Artikel versenden
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...