Werbung/Ads
Menü

Themen:

Albrecht Holländer hat den Bergstadtspaziergang zu einer Marke gemacht. In seinem Laden in der Freiberger Petersstraße verkauft er Bilder und mehr. Freundin Maria Riegel gehört ab sofort fest zum Team.

Foto: SMC Marcel Schlenkrich

Bilder(buch)-Karriere im Spaziergang

Dass jemand sein Hobby zum Beruf macht, gibt es gelegentlich. Was aber aus Albrecht Holländers Leidenschaft für die Fotografie geworden ist, hätte er selbst nicht für möglich gehalten. Jetzt wird er sogar Arbeitgeber.

Von Thomas Reibetanz
erschienen am 30.12.2017

Freiberg. Am Sonntag ist der Tag der Tage für jeden Fotografen. Überall sind bunte Fontänen am Himmel zu sehen, ein Feuerwerk nach dem anderen steigt um Mitternacht in die Luft. Wer dann am Neujahrstag ganz gespannt darauf wartet, aus welcher Perspektive der Bergstadtspaziergang das diesjährige Silvesterspektakel eingefangen hat, wird allerdings enttäuscht. "Ich werde den Jahreswechsel ganz in Ruhe feiern. Fotografisch ist da eh nicht viel zu holen", sagt Albrecht Holländer.

Der 28-Jährige ist der Bergstadtspaziergang. Vor einigen Jahren hat er angefangen, unter diesem Pseudonym Fotos seiner Heimatstadt Freiberg ins Internet zu stellen. Ziemlich stark bearbeitet waren diese Fotos, immer bei Sonnenaufgang und aus ungewöhnlichen Perspektiven aufgenommen. Albrecht Holländer war damals noch Tischler, das Fotografieren sein Hobby.

Doch seine Bilder gingen durch die Decke. Immer mehr Fans wollten die Bilder nicht nur im Internet sehen, sondern auch an mindestens einer der eigenen vier Wände hängen haben. Holländer entschied sich im Februar 2016 für den Schritt in die Selbstständigkeit, konzentriert sich seitdem auf das Fotografieren. Im Februar dieses Jahres eröffnete er seinen eigenen kleinen Laden in der Freiberger Petersstraße. Und vor wenigen Tagen hat er sein erstes Weihnachtsgeschäft überstanden. "Frage nicht", sagt er nur, als er auf den Stress vor den Feiertagen angesprochen wird. "Ich wurde überrannt."

Freiberg-Bilder auf Holz, auf verschiedenen Kalendern, in edlen Rahmen, auf Einkaufsbeuteln, auf Postkarten - der Bergstadtspaziergang ist zu einer Marke geworden, die bei Einwohnern und Fans der Stadt, besonders aber bei Exil-Freibergern, sehr beliebt geworden ist. Und die bald nur noch Albrecht Holländer verwenden darf. "Ich will mir den Begriff schützen lassen", sagt er.

Mit seiner Idee der besonderen Freiberg-Bilder hat er eine Marktlücke geschlossen. Seine Motive hängen mittlerweile in Foyers großer Firmen und auch im Rathaus der Stadt. "Es ist ein Selbstläufer geworden. Das hätte ich nie so planen können", sagt Holländer. Über den Stress würde er sich nie beschweren, allerdings fehle ihm das Fotografieren schon ein wenig. "Ich komme kaum noch dazu", sagt er. "Deshalb war dringend Unterstützung nötig."

Und so wird der einstige Tischler und Hobbyfotograf ab kommender Woche auch noch zum Arbeitgeber. Ab dem 1. Januar stellt er seine Freundin Maria Riegel ein. "Sie hat mir schon in den vergangenen Wochen sehr viel geholfen, jetzt gehört sie fest zum Team. Wir beide freuen uns sehr, dass das klappt", sagt Albrecht Holländer. Und wenn dann wieder mehr Zeit zum Fotografieren ist, will er auch über den Freiberger Tellerrand hinaus schauen. "Ich möchte eigentlich mal ganz Sachsen durchstreifen. Alte kleine Städte wie Oederan reizen mich", sagt er.

Und dann gibt es doch noch einen Silvester-Hoffnungsschimmer für alle Bergstadtspaziergang-Fans: Albrecht Holländer will am Sonntag ein besonderes Bild ins Netz stellen. Was darauf zu sehen sein wird? Überraschung! Ob es zum nächsten Verkaufsschlager werden könnte? Sicher doch. www.bergstadtspaziergang.de

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 19.01.2018
David Rötzschke
Abgehobene Dächer, belockierte Straßen: Aufräumen nach "Friederike"

In Sachsen hat Orkantief "Friederike" zahlreiche Schäden hinterlassen. Bäume kippten um, Dächer wurden abgedeckt und zahlreiche Haushalte saßen im Dunkeln. ... Galerie anschauen

 
  • 18.01.2018
Haertelpress
So wütete Friederike in der Region

Sturmtief Friederike ist am Donnerstag über Südwestsachsen hinweggezogen. Unsere Bildstrecke zeigt Impressionen. ... Galerie anschauen

 
  • 17.01.2018
Härtelpress
Tödlicher Unfall in Memmendorf

Ein Unfall mit tragischem Ausgang hat sich laut Polizei am Dienstagabend auf der B 173 im Oederaner Ortsteil Memmendorf ereignet. ... Galerie anschauen

 
  • 05.01.2018
Sebastian Kahnert
Bilder des Tages (05.01.2018)

Aus dem Spielfeld geschubst, Eisbär-Attacke, Marine-Einsatz, Super Tänzer, Aufräumen, Drohung, Frühlingsgruß ... ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm