Internetportal soll Investoren für die Lausitz gewinnen

Potsdam/Dresden (dpa) - Mit einer neuen Internetplattform wollen die Länder Brandenburg und Sachsen Investoren für die Lausitz ansprechen. Die Website soll ab kommendem Januar über die Standortvorteile der Region informieren, teilte die Wirtschaftsförderung des Landes Brandenburg am Montag mit. Die Seite soll demnach auf Deutsch, Englisch und Polnisch zu erreichen sein.

Die Wirtschaftsförderungen Sachsens und Brandenburgs entwickeln die Plattform gemeinsam. Auch die Wirtschaftsregion Lausitz, eine Gesellschaft mit Vertretern aus mehreren Landkreisen und der Stadt Cottbus, ist den Angaben nach beteiligt.

Die Lausitz ist vom geplanten Ende des Braunkohleabbaus im Jahr 2038 und dem damit einhergehenden Strukturwandel besonders betroffen. Die Bundesregierung will den Prozess mit Finanzhilfen in Milliardenhöhe begleiten. Am Wochenende hatten Klimaaktivisten unter anderem in der Lausitz Braunkohlegruben besetzt und einen sofortigen Kohle-Stopp gefordert.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...