Auch Norwegen und Slowenien qualifizieren sich für Olympia

Neben der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft haben sich auch Norwegen und Slowenien für die Olympischen Spiele 2018 qualifiziert. Norwegen gewann das Ausscheidungsturnier in Oslo durch ein 2:1 gegen Frankreich. Slowenien setzte sich dank des 3:0 gegen Dänemark in Minsk als Turniersieger durch.

Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) bildet mit Schweden, Finnland und Norwegen beim olympischen Turnier in Pyeongchang/Südkorea die Gruppe C. Slowenien komplettiert die Gruppe B mit Russland, den USA und der Slowakei. Kanada, Tschechien, die Schweiz und Gastgeber Südkorea spielen in der Gruppe A.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...