"Berlin fliegt": Deutschland holt den sechsten Sieg

Die deutschen Leichtathleten haben bei der achten Auflage des Meetings "Berlin fliegt" ihren sechsten Sieg gefeiert. Beim Nationenwettkampf zwischen Neptunbrunnen und Fernsehturm setzte sich das Team um Weitsprung-Europameisterin Malaika Mihambo (LG Kurzpfalz) am Samstag mit 35 Punkten vor Großbritannien (26) und Frankreich (21) durch.

Neben Mihambo traten für Deutschland im Weitsprung der Männer der EM-Zweite Fabian Heinle (Stuttgart), die Sprinter Lisa-Marie Kwayie (Neukölln) und Kevin Kranz (Wetzlar) sowie Stabhochspringerin Stefanie Dauber (Ulm) an.

Nach insgesamt zwölf Wettbewerben stand Deutschland am Ende klar vor dem US-Team um Stabhochsprung-Hallenweltmeisterin Sandi Morris, das nur auf Rang vier landete (19 Punkte).

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...