Czech Open: Quartett um Ovtcharov im Viertelfinale

Ein deutsches Quartett um Tischtennis-Weltcupsieger Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) ist bei den Czech Open in Olmütz ins Viertelfinale eingezogen. Neben dem Weltranglistenfünften schafften auch seine Nationalmannschaftskollegen Bastian Steger (Bremen) und Patrick Franziska (Saarbrücken) sowie bei den Frauen Sabine Winter (Kolbermoor) den Sprung unter die letzten acht.

Der topgesetzte Ovtcharov (29) setzte sich im ersten Duell überhaupt gegen den Südkoreaner Park Ganghyeon mit 4:1 durch. "Dima" trifft nun am Samstag um 11.40 Uhr im Kampf um den Halbfinaleinzug auf den Engländer Liam Pitchford, der sich nach einem 1:3-Satzrückstand noch mit 4:3 gegen den Chinesen Zhang Yudong durchsetzte.

Steger musste im deutschen Duell gegen Ricardo Walther (Grünwettersbach) harten Widerstand brechen, ehe sein 4:3-Erfolg feststand. Franziska behielt gegen seinen dänischen Europameister-Doppelpartner Jonathan Groth mit 4:2 die Oberhand und Winter schaltete Polens Weltklassespielerin Li Qian glatt mit 4:0 aus.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...