EAA-Präsident Hansen erleidet Schlaganfall

Lausanne (dpa) - Der Präsident des Europäischen Leichtathletik-Verbandes, Svein Arne Hansen, hat einen schweren Schlaganfall erlitten.

Wie die EAA mitteilte, liegt der 73 Jahre alte norwegischen Sportfunktionär bereits seit dem 14. März auf der Intensivstation eines Krankenhauses. Die Ärzte hätten noch keine detaillierte Prognose über seine Genesung abgegeben, aber es werde erwartet, dass er mindestens eine Woche im Krankenhaus bleibt und sich dann einer längeren Rehabilitationsphase unterziehen müsse, hieß es in der Mitteilung.

«Nach seiner Aufnahme ins Krankenhaus wurde Svein Arne auch auf das Vorhandensein von Covid-19 getestet. Diese Tests waren negativ», teilte EAA-Geschäftsführer Christian Milz mit.

Das Exekutivkomitee des europäischen Verbandes wird Anfang nächster Woche in einer Telefonkonferenz zusammenkommen, um die Aufteilung der Aufgaben des Präsidenten gemäß der EAA-Satzung erörtern, hieß es. Darüber hinaus sei der Weltverband World Athletics, in dem Hansen Mitglied des Councils ist, über die Situation informiert worden.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.