Franzose Missillier erleidet Riss der Achillessehne

Der französische Ski-Rennläufer Steve Missillier, Riesenslalom-Olympiazweiter von Sotschi, hat beim Weltcup in Val d'Isere einen Riss der linken Achillessehne erlitten und muss operiert werden. Das gab der französische Verband FFS nach dem Rennen am Samstag bekannt. Der 33-Jährige hatte bereits die komplette vergangenen Saison wegen Verletzungen verpasst.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...