Freimuth und Welker gewinnen Dresdner Tennis-Turnier

Dresden (dpa/sn) - Jesper Till Freimuth von Blau-Weiss Berlin und Lokalmatadorin Emily Welker von Blau-Weiß Dresden-Blasewitz haben am Sonntag das dreitägige Auftaktturnier der ostdeutschen Tennis-Turnierserie um den Dunlop-Cup Ost gewonnen.

Freimuth beherrschte die starke Konkurrenz im Männer-Einzel überraschend klar und gab im gesamten Verlauf keinen Satz ab. Der Berliner bezwang im Endspiel den top-gesetzten Robin Lang (TC Bad Friedrichshall/Baden-Württemberg) mit 6:3, 6:2.

Bei Abwesenheit des sächsischen Tennis-Rekordmeisters Christian Haupt (Blau-Weiß Dresden-Blasewitz), der wegen starker Erkältung kurzfristig absagen musste, war Christoph Klamann (Leipziger TC 1990) der bestplatzierte Sachse. Er verlor erst im Halbfinale gegen Robin Lang mit 1:6, 1:6.

Bei den Frauen sorgte die erst 15-jährige Emily Welker für eine Überraschung. Daran änderte auch die Tatsache nichts, dass im Endspiel die erfahrene 26-jährige Berlinerin Mariella Greschik (Hermsdorfer SV) schon im ersten Satz wegen einer Oberschenkelzerrung aufgeben musste. Zu diesem Zeitpunkt führte Welker mit 3:1.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...