Frühere Nowitzki-Gefährten Nash und Kidd in der Hall of Fame

Zwei langjährige Teamkollegen von Dirk Nowitzki sind am Samstag in die Hall of Fame des Basketballs aufgenommen worden. Der Kanadier Steve Nash (44), der von 1998 bis 2004 mit Nowitzki bei den Dallas Mavericks spielte, und Jason Kidd (45), 2011 mit "Dirkules" und den Mavericks Meister, gehören zu den 13 neuen Mitgliedern der Ruhmeshalle in Springfield/Massachusetts.

Zu den Neuzugängen gehören zudem die früheren NBA-Stars Ray Allen, Grant Hill, Maurice Cheeks, Charlie Scott und Dino Radja, College-Trainerikone Lefty Driesell, die Funktionäre Rod Thorn und Rick Welts, die einstigen Top-Spielerinnen Katie Smith und Tina Thompson sowie die bereits 1971 verstorbene Ora Mae Washington, die wohl beste afroamerikanische Basketballerin in der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg.

Die Hall of Fame zählt seit ihrer Gründung im Jahr 1959 damit mittlerweile 395 Mitglieder.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...