Heim-WM: Brand traut Handballern alles zu

Weltmeister-Trainer Heiner Brand traut den deutschen Handballern bei der bevorstehenden Heim-WM (10. bis 27. Januar 2019) den großen Wurf zu. "Es ist vieles möglich, sowohl nach oben als auch nach unten", sagte der 66-Jährige dem Internetportal t-online.de.

Die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop habe unter anderem durch die Verletzung von Rückraumspieler Julius Kühn zwar "ein paar verletzungsbedingte Probleme. Aber auf der anderen Seite muss man auch sagen: Es gibt keine absolute Top-Mannschaft. Jedes Team kann man schlagen. Dazu hat man den Heimvorteil", sagte Brand.

Der heute 66-Jährige hatte die Nationalmannschaft 2007 im eigenen Land zum WM-Titel geführt, zudem wurde er 1978 Weltmeister als Spieler.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...