Hochspringerin Jungfleisch beim letzten Meeting in Eberstadt Dritte

Marie-Laurence Jungfleisch (Stuttgart) hat beim letzten Hochsprung-Meeting in Eberstadt den dritten Platz belegt. Die EM-Dritte von Berlin übersprang bei dem Traditions-Event 1,88 m, Hallen-Europameisterin Airine Palsyte (Litauen) sicherte sich unterdessen mit 1,94 m höhengleich vor der Schwedin Erika Kinsey den Sieg.

Starke Regenschauer, die zur zeitweiligen Unterbrechung des Springens führten, erschwerten die Konkurrenz. Noch im letzten Jahr hatte die 27 Jahre alte Jungfleisch bei dem Event in Baden-Württemberg die Zwei-Meter-Marke geknackt.

Die 40. Jubiläums-Ausgabe des Meetings in Eberstadt an diesem Wochenende ist gleichzeitig auch die letzte. Die Veranstaltung kann aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr fortgeführt werden.

In früheren Jahren war Eberstadt stets ein Treffen der Hochsprung-Weltklasse. Zweimal wurden auf der Anlage in den Weinbergen bei den Männern Weltrekorde erzielt. 1980 übersprang der Pole Jacek Wszola 2,35, vier Jahre später der Chinese Zhu Jianhua 2,38 m. Die deutschen Asse Dietmar Mögenburg und Carlo Thränhardt erzielten dort 1984 mit 2,36 m jeweils deutschen Rekord.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...