Kristoffersen mit Bruch im Knöchel beim Motocross

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Oslo (dpa) - Der norwegische Skirennfahrer Henrik Kristoffersen hat sich fernab der Piste einen Bruch im linken Knöchel zugezogen.

Der 26-Jährige zog sich die Verletzung beim Motocross-Fahren in Österreich zu, wie die Zeitung «Verdens Gang» und die Nachrichtenagentur NTB unter Berufung auf Kristoffersens Vater Lars berichteten. «Es ist ein Stück des Talus, ein Stück des Sprungbeins, das gebrochen ist», sagte der Vater der «VG». Die Verletzung, die sich Kristoffersen am Samstag bei einer Landung zugezogen hatte, dürfte den Norweger demnach für etwa sechs Wochen außer Gefecht setzen. Operiert werden muss er nicht, dafür eine Schiene tragen.

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.