NHL: Draisaitl verliert mit Edmonton - Islanders trotz Seidenberg-Tor chancenlos

Jungstar Leon Draisaitl hat in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL mit den Edmonton Oilers bereits die zweite Niederlage in Folge einstecken müssen. Der 21 Jahre alte deutsche Nationalstürmer verlor mit dem fünfmaligen Meister 2:3 nach Verlängerung bei den Toronto Maple Leafs.

Nazem Kadri schoss in der Overtime nach zwölf Sekunden den entscheidenden Treffer, Draisaitl stand bei der Niederlage insgesamt 16:20 Minuten auf dem Eis. Edmonton ist dennoch weiterhin Erster der Pacific Division.

Ohne Chance waren die New York Islanders mit Torwart Thomas Greiss und Verteidiger Dennis Seidenberg. Das Team von der Ostküste verlor gegen Tampa Bay Lightning 1:6. Seidenberg gelang beim Stand von 0:6 gegen Ende des zweiten Drittels immerhin noch der Ehrentreffer. Greiss wurde bereits in der 14. Minute des ersten Drittels ausgewechselt - zu diesem Zeitpunkt stand schon 0:3.

Eine Vorlage steuerte Angreifer Tobias Rieder zum 3:2-Sieg der Arizona Coyotes gegen die San Jose Sharks bei. Der 23-Jährige gab die Vorlage zum zwischenzeitlichen 1:1.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...