Radprofi Moscon für fünf Wochen gesperrt

Der italienische Radprofi Gianni Moscon ist nach seiner Auseinandersetzung mit einem anderen Fahrer während der Tour de France für fünf Wochen gesperrt worden. "Herr Moscon trägt die Verantwortung für den Vorfall und wird für den Zeitraum vom 8. August bis zum 12. September 2018 suspendiert", gab der Weltverband UCI am Mittwoch bekannt.

Im letzten Monat war der Italiener vom Team Sky nach einem Schlag gegen den Franzosen Elie Gasbert (Fortuneo-Samsic) während der 15. Etappe von der Frankreich-Rundfahrt ausgeschlossen worden.

Es war nicht das erste Mal, dass Moscon negativ auffiel. Bei der Tour de Romandie 2017 soll er den dunkelhäutigen Franzosen Kevin Reza rassistisch beleidigt haben.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...